Login



Volksfest feiert das halbe Jahrhundert

"Es ist alles bereit für drei tolle Tage und ab jetzt steppt der Bock", begrüßte Festwirt Georg Schilli die Gäste zum 50. Schonacher Volksfest.

Foto: Schwarzwälder BoteZuvor hatte Bürgermeister Jörg Frey mit zwei satten Schlägen das erste Bierfass angezapft und damit die Jubiläumsausgabe offiziell eröffnet.

50 Jahre Schonacher Volksfest wären etwas ganz Besonderes, erklärte er und richtete seine Dankesworte an die Kameraden um den damaligen Kommandanten Wolfgang Bender, die das Volksfest ausriefen. Über die Jahre entwickelten es die Feuerwehrmänner weiter und sorgten dafür, dass daraus ein richtig großes Volksfest geworden ist.

Bürgermeister Frey dankte den Aktiven der Feuerwehr, die wieder viel Zeit in die Vorbereitung und den Aufbau investiert hatten und dem Musikverein Schonach, der von der ersten Volksfeststunde an dazu gehört. Pünktlich zum Fassanstich marschierten die Feuerwehrkollegen aus dem Saarländischen St. Wendel ein, die seit 36 Jahren bei keinem Volksfest fehlten.

Foto: Schwarzwälder BoteWährend sich das erweiterte Festzelt rasch füllte, unterhielt die Kurkapelle unter der Leitung von Markus Kammerer die Festbesucher. Der Musikverein begrüßte auch am Festsonntag mit dem Frühschoppenkonzert die Festbesucher.

Ihren Auftritt rundeten sie mit ihrer Tischmusik ab, die im ganzen Festzelt die Stimmung noch einmal steigerte. Die Musiker Edgar Pfaff, Gottfried Hofmeier und Urban Kammerer, die auch schon beim ersten Schonacher Volksfest aktiv waren, wurden von Musikerkollegen Joachim Müller für diese Leistung ausgezeichnet.

Besucher trotzen Wetter

Für die kleinen Festbesucher verteilte Claudius Hansmann am Samstagabend die Bons für ihre Gratis-Portion Pommes. Diese Familienaktion kam, wie bereits in den Vorjahren, sehr gut an.

Foto: Schwarzwälder BoteIm Wechsel brachten DJ Tobi Bonito und die Cover-Band Edelrock die Volksfestgäste in der Partynacht auf Feiertemperatur mit den Tophits der vergangenen Jahre und den Festzeltklassikern. Das wechselhafte Wetter tat der Stimmung keinen Abbruch, die Festbesucher strömten ins Zelt, belagerten die Getränkestände und das Barzelt. Die Kaffeestube, die Tobias Hofmeier organisierte, verwandelte sich in eine nächtliche Gin-Bar und ergänzte ideal das Partyangebot.

Zum Jubiläumsfest erhielten die Schonacher Besuch von den Feuerwehren St. Märgen, Furtwangen, Triberg, Schönwald, Hornberg und Niederwasser. Und auch ein Junggesellenabschied wurde in der Partynacht ausgiebig zelebriert.

Herbstliche Temperaturen bremsten auch am Sonntag die Festbesucher nicht. Fördervereinsvorsitzender Christof Schwer freute sich darüber und auch den Vortag bewertete er mit größter Zufriedenheit.

Feuerwehrkamerad Tobias Ottl begrüßte die Sonntagsgäste und führte sie in Kurzform durch das Programm. Die Blaskapelle "Peng" unterhielt die Gäste im Festzelt am Sonntagnachmittag mit allem, was die populäre Blasmusik hergibt.